Mobilitätstraining der BS1

Im November und Dezember 2014 fand ein besonderes Mobilitätstraining der BS1 statt: Die Schüler besuchten sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln gegenseitig zu Hause. Dafür wurde in der Schule zunächst in Bus- und Zugplänen und im Internet nach einer geeigneten Verbindung gesucht und ausführlich besprochen. Ein Schüler wurde jeden Tag zum Reiseleiter erklärt und trug die Verantwortung, dass wir auch richtig ankommen.

An der Haltestelle wurde noch mal geschaut, ob der Bus auch kommt und in welche Richtung er fährt.

 


Meistens ging es mit dem Bus ans Ziel.


Auch das Fahren im Rollstuhl über Unebenheiten wurde dabei geübt.


Vor der Tür suchten wir die Hausnummer und den Namen und rieten, hinter welchen Fenstern der Schüler wohnt.


In der Wohnung wurden wir sehr gastfreundlich empfangen und bewirtet.


Die Schüler zeigten uns ihre Zimmer und wir spielten gemeinsam.

 

Bei Martje gab es Vögel und ihren Hund Jasko zu bestaunen. 


Vor der Heimfahrt wurde noch mal der Plan zu Rate gezogen.


Alle Reiseleiter haben uns gut geführt und wir kamen immer wieder pünktlich in der Schule an.